IT-Recruiting: Cultural Fit hoch im Kurs bei mangelnder Umsetzung

Eine neue Untersuchung zeigt: Auch in der tendenziell innovationsfreundlichen IT-Branche wird der Cultural Fit von Mitarbeitern geschätzt, aber wenig konsequent umgesetzt. Der IT-Personalberater Hype Group legt aktuelle Zahlen zum Status von Cultural Fit Recruiting für die IT-Branche vor. Hier die wichtigsten Insights.

 

Die gerade veröffentlichte „360° Cultural Fit-Studie für die IT-Branche“ vom IT-Recruiting-Spezialisten Hype Group hinterfragt die Bedeutung der unternehmenskulturellen Bewerberpassung in der IT-Branche. Dafür wurde unter Leitung von Hype Group Inhaber Frank Rechsteiner (Bild) sowohl die Arbeitnehmersicht bei 248 IT-Experten abgefragt, wie auch die Unternehmensperspektive über die Befragung von 122 IT-Arbeitgebern betrachtet. Das der Cultural Fit von Bewerbern zum jeweiligen Arbeitgeber eine sehr gewichtige Rolle spielt, stellt die in Form eines Whitepapers aufgemachte Studie gleich in der Einleitung heraus:

„Arbeitgeber, die Cultural Fit vernachlässigen, haben mit hohen finanziellen Verlusten und Imageschäden zu rechnen. So schätzen Experten, dass die Kosten einer Fehlbesetzung das bis zu Dreifache des mit einer Position verbundenen Jahresgehalts betragen. Umso erstaunlicher ist, dass es gerade den IT-Arbeitgebern noch an ausgereiften Cultural Fit-Konzepten fehlt, um die passenden Mitarbeiter zu finden und dauerhaft an sich zu binden.“
(aus: 360° Cultural Fit-Studie für die IT-Branche, Hype Group, 2017).

Die wichtigsten Erkenntnisse der auf IT-Professionals bzw. IT-Arbeitgeber fokussierten aktuellen Untersuchung von Hype Group decken sich mit den Top Facts aus unserer Cultural Fit Studie (meta HR & Employour) vom Mai 2016:

  • Sowohl Arbeitgebern, als auch Arbeitnehmern in der IT-Branche ist der Cultural Fit zueinander sehr wichtig. Aus beiden Gruppen geben jeweils >80% dies an. Diese Daten decken sich mit unseren Zahlen über die, branchenunabhängige, Einschätzung von HR-Professionals zum Cultural Fit. Auch dort sagen rd. 80%, dass das Thema wichtig oder eher wichtig ist.
  • Die zur Bestimmung bzw. Messung des Cultural Fits einsetzen Mittel seitens der Unternehmen beschreibt die Studie von Hype Group als nur selten ausreichend. Nur 11,3% der befragten Unternehmen nutzen Persönlichkeitstests für das Thema, wobei nicht ganz klar wird, ob hier nur nach Messinstrumenten mit Fokus auf Cultural Fit gefragt wurde oder nach Tests überhaupt. Auch wenn somit ein kleine Unschärfe in der Dateninterpretation möglich ist, liegt der ermittelte Wert doch erstaunlich nah an den in der Cultural Fit Studie 2016 ermittelten 8,8% der Arbeitgeber, welche angaben ein standardisiertes Verfahren zur Cultural Fit Bestimmung ihrer Bewerber einzusetzen.

Über diese beiden Top-Erkenntnisse hinaus liefert die Untersuchung von Hype Group noch ein paar weitere, interessante Ergebnisse in Sachen unternehmenskulturelle Passung von Bewerbern bzw. Mitarbeitern. Beispielsweise wird von jeweils 90% der für diese Studie befragten IT-Arbeitgeber, wie Arbeitnehmer angenommen, dass Cultural Fit zu höherer Motivation und Performance der Mitarbeiter führt. Tatsächlich liegen diese 90% richtig in ihrer Annahme, wie bereits im Jahr 2005 von einem Team rund um die US-amerikanischen Wissenschaftlerin Amy Kristof-Brown nachgewiesen werden konnte (hier geht´s zur angesprochenen Studie).

aus: 360° Cultural Fit-Studie für die IT-Branche, Hype Group

Weiterhin Interessant ist aus der „360° Cultural Fit-Studie“ mit Sicherheit noch die hohe Akzeptanz, auf welche seitens der Jobsucher und Bewerber in der IT-Branche entsprechend IT-gestützte Verfahren im Bewerbungsprozess stoßen. Das solche Verfahren dabei auch zur Cultural Fit Überprüfung herangezogen werden können liegt auf der Hand: 70% der befragten IT-Experten befürworten dies. 60% sagen zudem explizit, dass bei der Klärung ihres Cultural Fits mit dem potenziellen Arbeitgeber dazu spezialisierte Fragebögen zum Einsatz kommen sollten. Gute Usability vorausgesetzt.
Dies wiederum deckt sich mit den Erfahrungen, welche wir seitens meta HR und Partner mit dem Einsatz unseres webbasierten Cultural Fit Evalueator machen. Unser Cultural Fit Messinstrument bekommt regelmäßig gute Feedbacks von Bewerbern: Teilweise für seine Art und Weise, teilweise aber auch schon allein dafür, dass es Arbeitgeber es einsetzen und so ihren Bewerbern ein konkretes Angebot zur Cultural Fit Orientierung und letztlich zur Arbeitgeberwahl machen! Der Evalueator unterstützt so das immer stärker vorhandene Verlangen von Jobsuchern sich über zukünftige Arbeitgeber auch jenseits der fachlichen Anforderungen und der finanziellen Aspekte zu informieren. Hier gibt es mehr Informationen über den Cultural Fit Evalueator.

aus: 360° Cultural Fit-Studie für die IT-Branche, Hype Group

Die 360° Cultural Fit-Studie für die IT-Branche kann hier bei der Hype Group kostenfrei als Download bezogen werden. Wie erwähnt ist die Studie als Whitepaper aufgemacht und erläutert die Ergebnisse eingerahmt von zahlreichen praktischen Hinweisen.

Share