Womit junge Führungskräfte zu kämpfen haben

Die Kollegen der US-Amerikanischen Unternehmensberatung DDI haben kürzlich eine interessante neue Studie über die Herausforderungen von Nachwuchsführungskräften („frontline leaders“) präsentiert. Die Erkenntnisse der Studie können Unternehmen helfen Ihren Führungsnachwuchs besser auf kommende Führungsaufgaben vorzubereiten. Keyfacts aus der Studie werden in diesem kurzen Video charmant von zwei DDI Vertretern präsentiert.

 

 

Eine Auswahl wichtiger Ergebnisse der Studie
(1130 Manager mit erster Führungsverantwortung wurden befragt):

Nur 11% sind gezielt auf ihre Führungsaufgaben vorbereitet worden
   (z.B. durch ein Nachwuchsprogramm)
Rund die Hälfte aller neuen Führungskräfte hat die Beförderung wegen der besseren
   Verdienstmöglichkeiten angestrebt. Besonders diese Gruppe hat  dann oft Motivationsprobleme 
   und bereut den Schritt zur Führungskraft sogar.
– Auch nach dem ersten Jahr in Führungsverantwortung sagen 57%, sie hätten im wesentlichen
   durch Try-and-Error den Führungsjob erlernt. Gezielte Weiterentwicklung und Mentoren
   werden vermisst.

Mehr Infos zur Studie gibt es auf der Webseite von DDI.
Hier gibt es zudem Infos über Erfolgsfaktoren von Personalentwicklungsprogrammen.

1 thought on “Womit junge Führungskräfte zu kämpfen haben

  1. Marina

    Das ist ein interessanter Bericht, danke! Die Soziale Netzwerke sind ja auch dazu gedacht die Kommunikation zu beschleunigen und übersichtlicher zu machen. Dazu gehört auch der Coaching von Nachwuchsführungskräften mit der Hilfe von Sozial Media. Grundsätzlich sind Medienkompetenz und Medientraining für Führungskräfte jeden Alters, Abteilung und Position unerlässlich. „Besonders die informelle und indirekte Kommunikation läuft sonst an ihnen vorbei. Zudem gibt es eine Erwartungshaltung der Generation Y die nur über Chat nicht aber über Mail jederzeit erreichbar sind. Genauso wie die Meinungsbildung und PR zu Produkten und Dienstleistungen immer stärker digital und nicht Print-geprägt stattfindet.“ Quelle: http://www.marktundmittelstand.de/nachrichten/strategie-personal/zukunftsmodell-fuehrungskraft-20/

Kommentare sind geschlossen.