TALENTpro: Die wunderbare Welt des Recruitings und wo man mich dort treffen kann – mit Freikarten-Angebot

Events und Fachveranstaltungen für Recruiting sind en vogue. Der Bedarf der Orientierung über die Entwicklungen in der Branche scheint seitens der HR-Vertretern ebenso zu steigen, wie der Wunsch nach Austausch mit Kollegen, Experten und Lösungsanbietern. Als logische Konsequenz aus diesem Trend findet die TALENTpro erneut statt. Die Veranstaltung bezeichnet sich selbst als „Expofestival“, was unterstreichen soll, dass es über eine reine, klassische Fachmesse hinausgeht.
Ich werde bei dieser Auflage der TALENTpro an beiden Tagen mit von der Partie sein und mir das persönlich anschauen. Ich trage an beiden Eventtagen in insgesamt fünf Setting etwas bei. Sie können mich u.a. bei Vorträgen über Cultural Fit und Employer Branding, wie auch bei Podiumsdiskussionen mit anderen Experten erleben. Hier gibt es die Details und für Kurzentschlossene auch noch Freikarten (Infos dazu siehe ganz unten – Update: Die Karten sind vergeben).

Am 13. und 14. März 2019 geht die TALENTpro in die zweite Runde. Die Fachmesse mit dem Fokus auf die Themen Recruiting, Talent Management und Employer Branding lädt die Recruiting-Szene abermals nach München. Die HR-Messe mit Festivalcharakter war bereits letztes Jahr restlos ausverkauft und bietet Recruitern und Personalentscheidern nun aufs Neue ein vielfältiges Programm rund um die neusten Trends und Entwicklungen. Von Keynotes über Masterclasses bis hin zu MeetUps können die Teilnehmenden aus einer Fülle an Formaten ihre Programmhighlights wählen und im Anschluss daran auf der After Show Party mit tollen Kolleginnen und Kollegen aus der Branche netzwerken. Viele tolle Expertinnen und Experten der Recruiting- und Employer Branding Szene werden vor Ort sein, bspw. so feine Kolleginnen und Kollegen wie Barbara Braehmer, Henrik Zaborowski, Robindro Ullah, Stefan Döring, Ralph Dennes, Alexander Hohaus, Henner Knabenreich oder Frank Rechsteiner. Klingt interessant? Finde ich schon und wird es bestimmt auch.

Wie gesagt, das lasse ich mir nicht entgehen, und bin auch dieses Jahr erstmalig auf der TALENTpro anzutreffen. In guten Teilen werde ich dabei eine aktive Rolle einnehmen. Als kleine Einstimmung hier ein Kurzabriss meiner Meilensteine auf dem Event. Die oben genannten Freikarten für den Messebesuch gibt meta HR gern ab. Details dazu siehe am Ende dieses Beitrages.

Hier die Übersicht wo man mich treffen kann:

1.Tag / 13.03.2019

VORTRAG: Employer Branding Werkzeuge & Cultural Fit
13.03.2019 12:30 – 13:00, Digital Recruiter Stage
Employer Branding ist Jahr für Jahr ein Dauerbrenner. Gleichzeitig bleiben viele Arbeitgebermarken zu wenig greifbar und theoretisch; die eigene Identität wird durch einen Griff in die Buzzword-Kiste ausgeschmückt. Mittels welcher konkreten Werkzeuge Unternehmen sich gezielt als Arbeitgeber positionieren können und was genau der „Cultural Fit“ damit zu tun hat, skizziere ich in diesem Vortrag.

PODIUMSDISKUSSION: „Cultural Fit“ – Es geht um die beste Elf
13.03.2019 15:15 – 16:00, Content Stage 2
Ein Fussball-Analogie im Titel geht aus meiner Sicht immer. Wenn das Thema noch eines meiner Leib-und-Magen-Anliegen ist, bleibt mir wenig anderes übrig, als mitzureden – wozu man mich freundlich eingeladen hat ;-) Zum Inhaltlichen: Wie vieles andere sollte auch die Bewertung der kulturellen Passung von Kandidaten nicht dem reinen Bauchgefühl überlassen bleiben. Längst gibt es evidenzbasierte Ansätze, die den Cultural Fit objektiver und greifbarer machen. Wie ein solcher Ansatz im Recruiting-Kontext umsetzbar ist und worauf zu achten ist, diskutiere ich mit der Karriere-Bloggerin Simone Janson (Blog Berufebilder.de), Marcel Rütten (Personaler beim Kindernothilfe e.V.) und dem Fachjournalisten Raoul Fischer auf diesem Panel der Süddeutschen Zeitung. Weitere Details zur Diskussion.

HR Fach-Event TALENTpro: In 2018 gut besucht. Für 2019 vielversprechend.

PRAXIS-VORTRAG: Cultural Fit ist Trumpf oder wie Arbeitgeber mit Hilfe ihrer
Unternehmenskultur passend rekrutieren
13.03.2019 16:00 – 16:30, Blogger- & Best Recruiter Arena
Aus mehreren großen Studien wissen wir: Nahezu für jeden Jobsucher ist die Unternehmenskultur im Zielunternehmen ein wichtiges Kriterium bei der Arbeitgeberwahl. Unternehmenskultur wird immer mehr zum Wettbewerbsfaktor – auch für Arbeitgeber. Wie das Cultural Fit Konzept im Recruiting und Employer Branding eingesetzt wird, um die passenden „Überzeugungstäter/innen“ zu gewinnen und auszuwählen, zeigt dieser Vortrag.

TALENTpro 2019: Viele spannende Vorträge zu Recruiting- und Employer Branding-Themen.

2.Tag / 14.03.2019

VORTRAG: Learnings aus der Recruiter Experience Studie
14.03.2019 13:30 – 14:00, Stellenanzeigen Stage
Die jüngste, von meta HR und stellenanzeigen.de initiierte sowie von Prof. Peter M. Wald (HTWK Leipzig) begleitete Studie betrachtet die Innensicht der Personalbeschaffung und liefert spannende Insights zu Erfahrungen, Vorstellungen und Erwartungen deutscher Recruiterinnen und Recruiter. Auf der Stellenanzeigen.de-Stage präsentiere ich Ergebnisauszüge und Top-Facts aus unserer jüngsten Untersuchung, im Anschluss daran ist Zeit für Fragen. Weitere Infos hier.

PODIUMSDISKUSSION: Neue Rollen im Recruiting
14.03.2019 16:10 – 16:40, Content Stage 1
„Wandel ist die einzige Konstante“, erkannte schon der antike Philosoph Heraklith. Dies gilt nicht minder für die Rollen der Recruiter: Arbeit 4.0 braucht Recruiting 4.0 oder so ähnlich… In jedem Fall wird die Generalisten-Rolle der Komplexität der Personalbeschaffung immer weniger gerecht. Zusammen mit Anita Niemeyer (Leiterin Recruiting, Stadtwerke München), Daniela Furkel (Chefreporterin, Personalmagazin) und Robert Schäfer (Head of HR, GULP) diskutiere ich, wie sich die Anforderungen an Beschäftigte in der Personalbeschaffung ändern und wie Recruiting-Teams in Zukunft aufgestellt sein müssen. Mehr zu diesem Diskussionpanel hier.

Das sind hoffentlich spannende Angebot für jede und jeden dabei. Ich freue mich auf ein Gespräch und Treffen auf der TALENTpro in München!

PS: Gratis Messetickets benötigt?
Gern, schreiben Sie einfach eine eMail an…. Update (04.03.19):  Leider sind alle Freitickets bereits vergeben – danke fürs Interesse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.