HR BarCamp 2014: Eine kleine Preview

Metahr-BC13-313

Nur noch etwas mehr als drei Wochen, dann beginnt das
HR BarCamp 2014. Die Teilnehmer sind, wenn man den Äußerungen auf Twitter und in der HR BarCamp XING-Gruppe trauen darf, voller Vorfreude und immer mehr thematische Idee werden bereits online diskutiert. Grund genug für einen kleinen Ausblick auf ein paar Zahlen, Daten und Fakten zum Event.

 

Ticketverkauf: Nur Monty Python kann´s schneller
Das BarCamp ist wie immer ein nicht-kommerzielles Event. Dank unserer großartigen Sponsoren XING, TMP Worldwide Germany und Employour, kostete ein Ticket nur knapp über 40 Euro. Dieser Fakt und die mittlerweile große Bekanntheit und gleichmaßen hohe Beliebtheit unseres HR BarCamps führten dazu, dass alle rund 135 Tickets aus dem offenen Verkauf im Nu vergeben waren. Die Charge beim ersten Verkaufstermin am 25.11.2013 nach ca. 40 Minuten und die 2.Charge von noch einmal ca. 70 Tickets waren am 13.01.2014 nach unglaublichen 3-4 Minuten weg! Das ist einerseits phänomenal und zaubert uns als Organisatoren ein breites Lächeln ins Gesicht, andererseits ist es natürlich immer schade, wenn einige Interessenten keine Karten mehr bekommen haben. Das zeitgleich am 25.11.13 sogar die Ticketplattform amiando zeitweise nicht erreichbar war, machte es natürlich für einige doppelt tragisch. Wir können all jenen nur sagen: Probiert es bitte beim nächsten Mal wieder. Das HR BarCamp hat das feste Ticket-Prinzip: Wer zuerst kommt, malt zuerst bzw. eben auch nicht… Das mag in Einzelfällen ärgerlich sein, aber dafür ist das HRBC demokratisch durch und durch, ohne Jurys, Bewerbungen, Bestechungsgelder ;-) usw.
Übrigens: Was Ticket-Abverkäufe angeht sind wir für dieses Jahr mit dem HR BarCamp ganz schön schnell unterwegs. Nur die legendären Monty Pythons hatten die Tickets für ihre Comeback-Tour bereits nach 43,5 Sekunden alle verkauft!

HRBC Preview-Statistik: Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Wer sind nun die glücklichen, welche am 06. und 07.März 2014 im schönen Berliner Ellington Hotel bei der Veranstaltung dabei sein werden? Namen werden hier nicht einzeln genannt, sondern es gibt hier einen Blick auf die Statistik als solche. Kurz heißt das: Mehr Frauen als Männer, mehr Corporate HR als Dienstleister und etwas mehr Berliner als Hamburger und viele, viele aus anderen tollen Orten. Last but not least: Unsere Teilnehmer kommen aus vier Ländern! Neben Deutschland sind Österreich und die Schweiz wie bereits im Jahr 2013 vertreten. Neu hinzu kommen Teilnehmer aus den Niederlanden. Damit sollte nun so ziemlich das ganze deutschsprachige Potenzial ausgeschöpft worden sein. Das wird sicher spannend!
Hier die „Kuchen & Balken“ zur HRBC-Statistik:

HRBC14-stats2 HRBC14-stats3HRBC14-stats1 

Hier sind die Herkunftsorte der HRBC14-Teilnehmer noch in einer Wordcloud zu sehen:

HRBC14_Teilnehmer-Städteherkunft

 

Was wird inhaltlich kommen? Sessionvorschläge aus der XING Gruppe
Besonders spannend ist es jedes mal vor dem BarCamp, welche Inhalte auf der Veranstaltung diskutiert werden, d.h. welche Sessions kommen zustande. In der Natur der BarCamp-Sache liegt es, dass auch Jannis und ich das als Organisatoren nicht wissen. Die Sessionvorschläge werden auf dem Event selbst eingereicht und abgestimmt. Es wird gemacht, was den Anwesenden gefällt. So ist es und so wird es bleiben. Es hat sich allerdings zur Orientierung über mögliche Themen als hilfreich herausgestellt, dass in unserer HR BarCamp XING-Gruppe bereits im Vorfeld des jeweiligen Events schon einmal Themenvorschläge lanciert werden. Teilweise gibt das eine erst Auskunft darüber, welche Sessionvorschläg einen erwarten und es hilft ggf. einen eigenen Sessionvorschlag zu formulieren oder Personen zu finden, welche das gleich Thema interessiert. Einige Sessions konnten in der Vergangenheit so zusammengelegt werden. Hier der Überblick zu bisher in der Gruppe vorgestellten möglichen Sessionvorschlägen:

  • Personalvorauswahl – wie vermeide ich den Fehler 2.Art?
  • Employees First – Candiates second?
  • Big Data in HR
  • Active Sourcing – die Erfahrungen der ersten Jahre
  • Positives Bewerbererlebnis/Kundenorientiertes Recruiting
  • Boolean Search versus semantische Suche
  • Mobile Recruiting – erste Erfahrungen mit der Smartphone-Bewerbung
  • 2014 – das Jahr der Berufsorientierung!?
  • Social Media, Active Sourcing – hot stuff im Bereich Personal. Doch: Die Rechtsabteilung blockt
  • Corporate Crea|c|tivity oder Betriebskunst
  • Führung unter Ungewissheit
  • Prinzipien der Höchstleistung: Neuland für HR?
  • Warum gibt es schlechtes Personalmarketing (und wie kann man es verhindern?)

Ganz interessant, oder?

Eine letzte Statistik noch in eigener Sache
Unsere HR BarCamp XING-Gruppe entwickelt sich sehr erfreulich. Nicht nur was die dort diskutierten Inhalte angeht, sonder auch in Bezug auf die Mitgliederzahl. Stand heute, 11.02.2014 um 19:45 h, gibt es dort 993 Mitglieder. Helft mit die 1000 zu knacken! Wer noch Lust hat in die Gruppe zu kommen – sehr gern! Wer HR-Interessierte aus Unternehmen oder von HR-Dienstleistern kennt, welche noch in diese Gruppe kommen sollten: Bitte einladen!
Wir freuen uns, wenn die Gruppe wächst und so auch zwischen den HR BarCamps eine interessante Kontakt- und Diskussionsplattform kultiviert wird. Hier geht´s zur XING-Gruppe „HR BarCamp – Forum für innovative Personalarbeit„.

 

Neu hier? Was das HR BarCamp ist…
Wer das HR BarCamp noch nicht kennen sollte, aber mehr darüber wissen möchte, kann hier nachfolgend in unserem Tutorial 2014 nachsehen oder sich auf der HR BarCamp Webseite umsehen.

Zur weiteren Info: Das HR BarCamp wird veranstaltet vom Forum für innovative Personalarbeit e.V. (FIP), dessen Vorstände Jannis Tsalikis und ich (Christoph Athanas) sind. Wir organisieren diese Events seit 2012.

HRBC_1448

2 Gedanken zu „HR BarCamp 2014: Eine kleine Preview

  1. Pingback: HR-BarCamp 2014 für Zaungäste. Programmtipp: #hrbc14 | Systematisch KaffeetrinkenSystematisch Kaffeetrinken

  2. Pingback: #HRBC14: Was ich vom HR Barcamp mitnehmen konnte

Kommentare sind geschlossen.