Posts Tagged HR Barcamp

Ein Ausblick auf das HR BarCamp 2015

Hrbc15-logo-med-300x75 in Das HR BarCamp, das vermutlich beliebteste und erfolgreichste nicht-kommerzielle HR-Event Deutschlands, wird es auch im Jahr 2015 wieder geben. Die Veranstaltung, wo Mitmachen und Dialog an erster Stelle stehen und Professionalität und lockere Atmosphäre gut harmonieren, wird am 26. und 27.Februar 2015 erneut in Berlin stattfinden. Das Konzept bleibt sich im Kern treu, aber es wird auch ein paar Neuerungen geben. Tickets sind in Kürze zu haben. Hier lesen Sie alle Infos dazu:

 .

HR BarCamp – das Konzept
Das Konzept folgt stets diesem Modus: Jeder Teilnehmer des Events kann zu Beginn der Veranstaltung einen eigenen Vorschlag zur inhaltlichen Bearbeitung einreichen. Nach der Themenvorstellung wird mit allen Anwesenden abgestimmt, welche dieser Vorschlage dann in den vielen gut einstündigen Sessions bearbeitet werden. Wer ein Thema einreicht trägt damit auch die Verantwortung für die Gestaltung der entsprechenden Session. Dialog und Diskussion sollen im Zentrum stehen, Frontalbeschallung wird auf ein Minimum reduziert. Zur Halbzeit des Events und zum Ende gibt es jeweils eine kleine Schlussrunde mit allen Teilnehmern und am Abend des ersten Tages einen informellen Ausklang bei ein paar Getränken und etwas Musik.
Tipp: Wie das HR BarCamp funktioniert, kann man auch gut hier in dieser Präsentation nachschlagen.
.

Die Sponsoren
Um einen nicht-kommerziellen Event mit wieder rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf die Beine stellen zu können, braucht es „gute Geister“, besser Sponsoren. Wir sind sehr glücklich für das HR BarCamp 2015 folgende fantastische Unternehmen als Sponsoren gewonnen zu haben:

Stellenanzeigen.de
Stellenanzeigen-de-logo in Die bekannte Online-Jobbörse war bereits Sponsor der ersten beiden HR BarCamps in den Jahren 2012 und 2013 und ist nun wieder an Bord. Wir freuen uns sehr!

Prospective Media
Prospective-logo in Der in der Schweiz und in Deutschland ansässige Spezialist für umfassende Recruiting-Solutions wird erstmalig Sponsor beim HRBC sein. Willkommen und Merci!

Employour
Employour-logo in Die Bochumer Company, welche hinter erfolgreichen Projekten wie Ausbildung.de oder Karista.de steckt ist nach 2014 auch 2015 wieder einer unserer Sponsoren. Diese Kontinuität schätzen wir! Danke schön!

Whatchado
Whatchado-logo in Erstmalig wird auch die Video-Karriereplattform Whatchado („das Wikipedia der Lebensgeschichten“) als Sponsor beim HR BarCamp in Erscheinung treten. Danke und willkommen im Kreise der HR-Innovatoren!
.

Die Neuerungen
Das oben erwähnte Grundprinzip des BarCamps bleibt unverändert. Neue Elemente werden sein:

  • Lückenlose Sessiondoku
  • HR BarCamp „Fight Night“
  • Mehr HRBC Stil: Mit DJ und noch besserem Getting-Together am Abend

Was neu sein wird ist, dass wir eine 1A-Sessiondokumentation haben werden, dank eines Teams von Dokumentieren, dass von MFDA-Blogger Ralf Junge koordiniert werden wird. Diese Personen werden die jeweilige Session inhaltlich zusammengefasst niederschreiben und die Dokus im Anschluss digital bereits stellen.

Ein weiteres Highlight wird vermutlich die für Abend des ersten Tages geplante HR BarCamp Fight Night sein! „Fight Night“ steht für eine kurze, prägnante Debatte rund um ein kontroverses HR-Thema. Dabei werden zwei widerstreitende Positionen von je einer Person argumentativ vertreten. Die HR BarCamper werden die „Ringrichter“ sein und es wird sich zeigen, dass HR nicht nur „kuscheln“ kann. Ein geistiger Schlagabtausch mit Augenzwinkern und mit viel Spaß und Ironie – versprochen!

Mehr HRBC Stil: Schlussendlich wird das Event, welches wieder im Berliner Ellington Hotel stattfindet, noch mehr jenen HR BarCamp typischen locker-freundlich-professionellen Stil ausstrahlen. Dazu werden wir einen DJ engagieren, die Location auch sonst noch ein wenig informeller gestalten lassen und den Abendevent mit ein paar Leckeren Drinks noch schöner zelebrieren.
.

Die Anmeldung
Die Tickets werden am 09.01. und am 16.01.2015 in zwei gleichgroßen Chargen zum Kauf angeboten werden. Dabei werden 60% der Tickets für Personen mit Corporate HR Hintergrund reserviert sein und die restlichen 40% stehen für HR-Dienstleister zur Verfügung. Maximal 2 Tickets Pro Organisation/ Unternehmen sind erlaubt, damit möglichst viele Personen zum Zuge kommen! Den genauen Ticketpreis (inkl. VVK-Gebühr) wird kurz nach Weihnachten feststehen. Er wird voraussichtlich ca. um 65 Euro betragen.

Jeweils ab 10 Uhr an den genannten Tagen können die Tickets über das Portal via hrbarcamp.de erworben werden. Wir drücken allen Interessenten die Daumen und hoffen sehr, dass das XING-amaiando Portal gut arbeitet (worauf wir leider keinen Einfluss haben!). Viel Erfolg und wir freuen uns auf alle Teilnehmer/innen!
.

Unsere Hoffnung & der Hashtag
Das das HR BarCamp 2015 erneut ein Pool für tolle, innovative HR-Ideen und klasse Kontakte wird und die 1900 Tweets von 2014-er Event noch überboten werden. Der Hashtag für das kommende Event lautet #hrbc15

Für weitere zeitnahe Infos am besten der HR BarCamp XING-Gruppe beitreten und Teil der innovativen HR-Community mit >1100 Gleichgesinnten werden!

 

Share Save 171 16 in

, ,

Keine Kommentare

HR BarCamp 2014: Impressionen aus der wilden Welt der innovativen HR

HR2014-0280-300x200 in Das 3. HR BarCamp ist vorüber. Die 2014er-Edition dieses HR-Events der ganz besonderen Art hinterlässt offenbar bleibende Eindrücke. Nur so lässt sich die bereits zum jetzigen Zeitpunkt intensive Nachbericht-erstattung in HR-Blogs und Onlinemedien erklären. Hier ein erster Beitrag dazu aus der Perspektive des Organisators.

 

In Kürze werde ich in weiteren Beiträgen noch auf die vielen Feedbacks zum Event eingehen, welche zur Zeit noch ausgewertet werden (in jedem Fall: Danke an alle dafür!). Außerdem werde ich hier natürlich auch die Session “Candidate Experience – Wo liegen die Optimierungsreserven / Was Bewerber wollen?!“, welche ich gemeinsam mit Stefan Wölken gegeben habe dokumentieren und dazu schreiben. Vorweg aber möchte ich hier einen eher von Bildern getragenen Rückblick zum Event anbieten. Ich bin wohl noch ein wenig erschöpft von der Orga-Arbeit und daher heute schreibfaul Icon Wink in

#HRBC14 – So war es… Impressionen vom Event

HR2014-0011 in

Am Anfang steht… ein Hinweisschild… das Ellington Hotel war gut organisiert. Das freut Teilnehmer und Veranstalter.

Zum Rest des Beitrags »

Share Save 171 16 in

, , , , , , , , , ,

4 Kommentare

HR BarCamp 2014: Themenvorschläge vorgestellt und hinterfragt

HRBC14 Logo-300x82 in Ein Gastbeitrag von Ralf Junge,
Co-Autor auf dem Blog “Mein Freund die Arbeitgebermarke” und Freund des HR BarCamps:

 

In nur wenigen Tagen trifft sich das Who-is-Who der HR-Szene im Berliner Ellington Hotel zum HR BarCamp 2014, dem mittlerweile alljährlichen Klassentreffen der Personalszene. In thematischen Sessions und Diskussionsrunden werden aktuelle Trends und Entwicklungen der Personalarbeit diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht.

 

In den vergangenen Jahren war das HR BarCamp bereits wichtige Ideenquelle für HR Innovationen und Trends. Zu den besten Beispielen zählen das von Nele Graf und Christoph Athanas herausgegebene Buch „Innovative Talentstrategien: Talente finden, Kompetenzen fördern, Know-how binden“ sowie der im letzten Jahr von Jörg Buckmann geprägte Begriff „Frechmut“, der es mittlerweile sogar in den Titel seines neuen Buches “Einstellungssache: Personalgewinnung mit Frechmut und Können” geschafft hat. Wir dürfen also gespannt sein, was das diesjährige HR BarCamp hervorbringen wird.

Ein paar Themenvorschläge haben wir bereits über die HR BarCamp Xing-Gruppe erhalten. Dr. Claus Vormann möchte gemeinsam mit Jo Diercks über „Fehler zweiter Art“ sprechen, eine Beschäftigung mit Fragen der Personalauswahl. Wolfgang Brickwedde stellt u.a. einen Sessionvorschlag über Active Sourcing zur Diskussion. Die potentiellen Sessiongeber haben im Vorfeld ein paar Fragen zu ihren Themen beantwortet. Potentielle Sessiongeber heißt es übrigens weil die Vorschläge auf dem Event natürlich noch gewählt werden müssen:

 

Dr. Claus Vormann/ Jo Diercks

Worum geht es in Eurer Session?
Man kann in der Personalauswahl zwei Fehler machen: Falsche Kandidaten einstellen oder passende Kandidaten unbeabsichtigt anlehnen. Beide Fehler sind für das Unternehmen schlecht, aber insbesondere letztgenannter “Fehler zweiter Art” ist unangenehm, weil man ihn nicht direkt merkt. In Zeiten zurückgehender Bewerberzahlen – Stichwort “Fachkräftemangel” – können wir es uns aber nicht mehr leisten, Kandidaten fälschlicherweise abzulehnen, nur weil wir sie nicht als geeignet oder passend erkannt haben. Dass simple Entscheidungsheuristiken wie etwa Schulnoten bei Azubi-Bewerbern oder Herkunfts-Hochschule bei Hochschulabsolventen als Vorhersageindikator nur bedingt taugen, tritt immer deutlicher zu Tage, weshalb immer mehr Unternehmen deren Bedeutung bei der Auswahl zurückfahren.

Die Session geht kurz darauf ein, was der “Fehler zweiter Art” ist. Nachfolgend sollen in offener Diskussion Ansätze diskutiert werden, wie dieser vermieden werden kann, um im wahrsten Sinne mehr aus den eingehenden Bewerbungen “herauszuholen”.

Warum sollten die Leute Eure Session besuchen?
Es geht darum zu verstehen, dass die “eigentlich unbeabsichtigte Nichtberücksichtigung, eigentlich geeigneter Kandidaten” in Zeiten der demografischen Verknappung und des Fachkräftemangels ein echtes Problem für das Recruiting wird. Es soll aufgezeigt werden, was Unternehmen tun können, um diesen “Fehler zweiter Art” zu vermeiden oder zumindest zu reduzieren. Hierbei ist nicht nur das Recruiting gefordert, sondern auch und vor allem die vorgelagerten Steps wie Employer Branding und Personalmarketing.

Was sind Eure Erwartungen an das HR BarCamp und deine Session?
Jedes Unternehmen ist anders und für jedes Unternehmen stellt sich die Problematik etwas anders dar. Die grundlegenden Herausforderungen sind aber letztlich doch für alle ähnlich. Wir erhoffen uns einen spannenden Austausch durch die offene Diskussion möglichst vieler Perspektiven.

 

Wolfgang Brickwedde

Worum geht es in Deiner Session?
In dieser Session würde ich gerne mal über das noch sehr junge Feld des Active Sourcing diskutieren. Was funktioniert nicht? Was feiert Erfolge? Und warum? Mit welchen Responseraten kann man eigentlich rechnen? Welche Ansprachen sind erfolgreicher?

Warum sollten die Leute Deine Session besuchen?
Besonders interessant würde es für die Teilnehmer der Session, wenn es eine gute Mischung zwischen Leuten mit ein bißchen Erfahrung im Active Sourcing und einfach interessierten gäbe. Dann könnten wir die eigenen positiven oder negativen Erfahrungen ansprechen. Ich selber kann natürlich Infos aus dem Active Sourcing Report beisteuern.

Was sind deine Erwartungen an das HR BarCamp und deine Session?
Ich freue mich schon darauf, alte HR BarCamp Veteranen wieder zu treffen und neue Leute kennen zu lernen. Darüber hinaus möchte ich gerne neue Ideen mitnehmen. Die Atmosphäre ist bestimmt wie die letzten beiden Male wieder toll und lädt zum Austausch ein. Bei meiner Session erwarte ich mir ein aktuelles Stimmungsbarometer zu dem Hype-Thema Active Sourcing.

 

Ich, Ralf Junge, und das HR BarCamp Orga-Team, allen voran Jannis Tsalikis und Christoph Athanas freuen uns auf das Wiedersehen am kommenden Donnerstag zum HR BarCamp 2014.
Allen Auswärtigen wünschen wir eine gute Anreise!

 

Hinweis: Weitere Kurzinfos über potentielle inhaltliche Angebote auf dem HR BarCamp 2014 sind hier und hier zu lesen.

Share Save 171 16 in

, , , , , , , , , , , , , ,

6 Kommentare

HR BarCamp 2014: Eine kleine Preview

Metahr-BC13-313 in

Nur noch etwas mehr als drei Wochen, dann beginnt das
HR BarCamp 2014. Die Teilnehmer sind, wenn man den Äußerungen auf Twitter und in der HR BarCamp XING-Gruppe trauen darf, voller Vorfreude und immer mehr thematische Idee werden bereits online diskutiert. Grund genug für einen kleinen Ausblick auf ein paar Zahlen, Daten und Fakten zum Event.

 

Ticketverkauf: Nur Monty Python kann´s schneller
Das BarCamp ist wie immer ein nicht-kommerzielles Event. Dank unserer großartigen Sponsoren XING, TMP Worldwide Germany und Employour, kostete ein Ticket nur knapp über 40 Euro. Dieser Fakt und die mittlerweile große Bekanntheit und gleichmaßen hohe Beliebtheit unseres HR BarCamps führten dazu, dass alle rund 135 Tickets aus dem offenen Verkauf im Nu vergeben waren. Die Charge beim ersten Verkaufstermin am 25.11.2013 nach ca. 40 Minuten und die 2.Charge von noch einmal ca. 70 Tickets waren am 13.01.2014 nach unglaublichen 3-4 Minuten weg! Das ist einerseits phänomenal und zaubert uns als Organisatoren ein breites Lächeln ins Gesicht, andererseits ist es natürlich immer schade, wenn einige Interessenten keine Karten mehr bekommen haben. Das zeitgleich am 25.11.13 sogar die Ticketplattform amiando zeitweise nicht erreichbar war, machte es natürlich für einige doppelt tragisch. Wir können all jenen nur sagen: Probiert es bitte beim nächsten Mal wieder. Das HR BarCamp hat das feste Ticket-Prinzip: Wer zuerst kommt, malt zuerst bzw. eben auch nicht… Das mag in Einzelfällen ärgerlich sein, aber dafür ist das HRBC demokratisch durch und durch, ohne Jurys, Bewerbungen, Bestechungsgelder Icon Wink in usw.
Übrigens: Was Ticket-Abverkäufe angeht sind wir für dieses Jahr mit dem HR BarCamp ganz schön schnell unterwegs. Nur die legendären Monty Pythons hatten die Tickets für ihre Comeback-Tour bereits nach 43,5 Sekunden alle verkauft!

HRBC Preview-Statistik: Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Wer sind nun die glücklichen, welche am 06. und 07.März 2014 im schönen Berliner Ellington Hotel bei der Veranstaltung dabei sein werden? Namen werden hier nicht einzeln genannt, sondern es gibt hier einen Blick auf die Statistik als solche. Kurz heißt das: Mehr Frauen als Männer, mehr Corporate HR als Dienstleister und etwas mehr Berliner als Hamburger und viele, viele aus anderen tollen Orten. Last but not least: Unsere Teilnehmer kommen aus vier Ländern! Neben Deutschland sind Österreich und die Schweiz wie bereits im Jahr 2013 vertreten. Neu hinzu kommen Teilnehmer aus den Niederlanden. Damit sollte nun so ziemlich das ganze deutschsprachige Potenzial ausgeschöpft worden sein. Das wird sicher spannend!
Hier die “Kuchen & Balken” zur HRBC-Statistik: Zum Rest des Beitrags »

Share Save 171 16 in

, , , , , , , ,

2 Kommentare

Lost & Found 17: Aktuelle Top-HR-Links

Lostfound17 in

Natürlich wird auch in 2014 hier die HR-Link-Serie “Lost & Found” fortgesetzt. Voilá, hier ist die insgesamt 17.Ausgabe!
In diesem Fall sind es vor allem super-spannende Links rund um aufwühlende Neuheiten in der HR-Szene…

 

Die aktuellen Top-HR-Links, welche hier nun präsentiert werden, ranken sich vielfach um mögliche beinah-Skandale, bzw. Aufschreie bzw. Aufreger der (digitalen) HR-Szene. Dafür verantwortlich sind u.a. kontroversen Themen: Neues Kununu – hält die Glaubwürdigkeit Schritt? HR-Studien, die keine sind! Wichtige Widerworte zur Warnung vor Big Data im HR! Klingt das spannend, oder? Ja und es gibt noch mehr… Hier geht´s zu den Links:  Zum Rest des Beitrags »

Share Save 171 16 in

, , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Lost & Found 16: Neue Top-HR-Links aus dem Social Web

Lost-and-found-16 in Mit einer weiteren Ausgabe der „Traditions“-Serie hier im metaHR Blog möchte ich erneut hochinteressante Artikel aus anderen HR-Blogs würdigen. Unter den Fundstücken befinden sich auch dieses Mal wieder lesens- und nachdenkenswerte Beiträge.

 

In dieser Ausgabe geht es um Personalauswahl, Arbeitgeber-Siegel, KPIs im Recruiting, einen Mobile Recruiting best-case, mein kommendes Expertengespräch mit Jörg Buckmann in Zürich und ums HR BarCamp 2014.

 

 

Zum Rest des Beitrags »

Share Save 171 16 in

, , , , , , , ,

2 Kommentare

Wichtige Fakten zum HR BarCamp 2014

HRBC14 Log-blognews in

Das HR BarCamp geht am 06. und 07.März 2014 in die nun schon dritte Runde!

Das Konzept des offenen, nicht-kommerziellen Events hat sich bewährt. Daher freuen wir uns auf die kommende Veranstaltung und haben ein paar Fakten hierzu zu präsentieren. Als kleine Einstimmung gibt es auch ein paar Fotos vom HRBC13 vom Februar dieses Jahres.

 

Das HR BarCamp ist das Original und bleibt sich treu.
Seit wir die Veranstaltung im Frühjahr 2012 aus der Taufe gehoben haben ist das Konzept im Kern unverändert. Es besteht aus diesen Aspekten:

- basis-demokratisch: Keine Speaker, keine Gurus. Jeder kann ein Thema mitbringen und zur Wahl stellen. Im Zweifel entscheidet nur das Interesse der Teilnehmer vor Ort.

- offener Austausch: Keine One-Man-Show (oder One-Woman…). Themen werden kurz anmoderiert und durch gezielte Inputs in ca. 10 Min. eingeführt. Der Rest ist Dialog.

- nicht-kommerziell: Eine Reihe Veranstaltungen nannte sich in der Folge unseres 1.HR BarCamps auch irgendwas mit „Camp“. Es wurden dort zum Teil Graswurzel-Mitmach-Veranstaltungen suggeriert, für die man aber viele hundert Euro bezahlen durfte um dann doch weitgehend Speaker vorgesetzt zu bekommen.
Nicht so das HR BarCamp. Wir arbeiten mit Sponsoren und veranschlagen eine Teilnahmegebühr von nur unter 50 Euro.

- Raum für Networking: Über Fachkonzepte sprechen ist gut. Doch richtig gut wird eine Veranstaltung erst, wenn es auch Zeit für den Austausch mit Gleichgesinnten gibt. Genau dies wurde bei den vorangegangenen HR BarCamps von den Teilnehmern besonders gelobt. Genau dafür schaffen wir wieder entsprechenden Raum, vor allem die beliebte HR BarCamp Party am Abend des 1.Tages ist wieder Teil des Events!

 

Was wird sich ändern?
In einigen Details haben wir das Konzept erneut weiterentwickelt und damit die zahlreichen guten Feedbacks aus der letzten Veranstaltung aufgegriffen. Folgendes wird angepasst: Zum Rest des Beitrags »

Share Save 171 16 in

, , , , , , , ,

1 Kommentar

#tru: Recruiting Unconference erstmals in Deutschland

Tru Dus in Das erste #tru Recruiting-Event in Deutschland steht vor der Tür. Am 8.Juli 2013 treffen sich in Düsseldorf HR-Experten und Freunde ungewöhnlicher Konferenzformate um aktuelle Recruiting-Trends zu diskutieren.

 

Die #tru (steht für „the recruiting unconference“) ist eine weltweite Veranstaltungsreihe, die freien und ungezwungenen Erfahrungs- und Wissensaustausch über Recruiting-Themen zwischen interessierten Personen bietet. Die Teilnehmer kommen bevorzugt aus den Bereichen Human Resources, Talentakquise und Social Media. Hinter dieser Event Reihe stehen Bill Boorman, Aki Kakko und Craig Fisher, welche damit um die Welt reisen und bei gastgebenden Sponsoren ihre Veranstaltung abhalten.

Zum Rest des Beitrags »

Share Save 171 16 in

, , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Lost & Found 14: Spannendes aus dem HR-Web

Lost-found-hr-links-14 in Was gibt es Neues im HR-Web und auf den HR-Blogs? Hier kommt die aktuelle Sammlung mit tollen Leseempfehlungen aus unserer Serie „Lost & Found“.

 

In dieser Ausgabe unserer „Traditionsserie“ hier im metaHR Human Resource-Blog finden sich Hinweise bspw. auf: Aktuelle Umfrageergebnisse einer Studie über den Einfluss von Millenials auf die Arbeitskultur in einem weltweiten Unternehmen, eine spannende (!) rechtliche Betrachtung des Active Sourcings, Storytelling im Personalmarketing uvm.

 

1) Verändern Millenials wirklich die Arbeitskultur?
Die University of Southern California und die London Business School (LBS) haben weltweit ca. 44.000 PwC-Mitarbeiter befragt, inwieweit sich die Millennials von den älteren Generationen unterscheiden. Zwei von drei PwC-Mitarbeitern sind augenblicklich Millennials. Es wird herausgearbeitet, dass die nachrückende Generation – aber nicht nur diese – eine Veränderung in der Arbeitskultur einfordert. Die interessanten Ergebnisse dazu präsentiert Simone Janson hier im Blog Berufebilder.

 

Zum Rest des Beitrags »

Share Save 171 16 in

, , , , , , , , , , , , , ,

1 Kommentar

Ein Ausblick auf das HR BarCamp 2013

HRBC13-Logo in In wenigen Tagen ist es soweit: Das HR BarCamp 2013 öffnet seine Pforten und begrüßt rund 140 interessierte und hoffentlich diskussionsfreudige HR-Profis. Ein paar Gedanken vorab dazu, was von diesem Event zu erwarten sein dürfte.

 

Das HR BarCamp geht nach der Deutschlandpremiere vom Jahr 2012 nun am 21./22.02.2013 in die 2.Runde. Vieles bleibt gleich, ein paar Dinge aber ändern sich, u.a. Dank der Teilnehmerfeedbacks nach dem 1.HR BarCamp. Hier nun ein Ausblick auf das kommende Event (wer allgemein wissen möchte, was ein HR BarCamp ist, erfährt hier mehr):

Zum Rest des Beitrags »

Share Save 171 16 in

, ,

5 Kommentare