Lost & Found 13: Spannende aktuelle Links aus dem social HR-Web

Hier ist Sie wieder, die beliebte Linksammlung zu spannenden, aktuellen Links aus dem social HR-Web: Die erste Ausgabe 2013 von Lost & Found wie immer hier im metaHR Human Resource-Blog.

 

Rund zwei Monate sind vergangen, seit ich hier letztmalig eine Auswahl hochkarätiger HR-Links präsentiert hatte. Erwartungsgemäß ist seither enorm viel gebloggt, geschrieben und publiziert worden. Seit Dezember ist einiges mehr passiert in der innovativen HR-Szene als nur der Kauf von kununu durch Xing. Ich versuche hier nun eine ganz kleine aber dafür sehr feine Auswahl zu treffen. Resultat sind wieder einige spannende Links zu aktuellen HR-Themen. Diesmal u.a. mit tollen Links zum Thema Mitarbeiterempfehlungen und Neues von den Rankings der Twitter- und Facebook-Karriere-Accounts uvm…

 

1) Lesenswertes über Mitarbeiterempfehlungen
Ein Premiere hier bei „Lost & Found“. Hier ist sie, die erste Doppel-Link-Empfehlung überhaupt! Es geht in beiden Fällen ums wichtige  Thema Mitarbeiterempfehlungen. Ich kann einfach nicht sagen, welcher Artikel besser ist. Beide sind prägnant und drehen sich ums genannte Thema. Sie müssen wohl selbst draufklicken und entscheiden ob einer besser ist. Beide führen in den Blog von jobs-for-friends, wo wir lesen können über „Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter: Kommunikation ist King“ und
So gestalten Sie Ihr Mitarbeiterempfehlungsprogramm proaktiver„.

2) Mutig, mutig: Lücken im Lebenslauf als Chance sehen
Dank Christoph Fellinger, der regelmäßig zu dessen Leib und Magen-Thema Gen Y bloggt, bin ich kürzlich auf einen sehr spannenden und wie ich finde, sehr wahren Artikel von Thorsten Reiter aufmerksam geworden. Thorsten schreibt leidenschaftlich gegen geklonte Karrieren, sondern für interessante Lebensläufe und pro mutige Unternehmer in Unternehmen. Mein Tipp lautet einfach sofort selber lesen: „Lückenloser Lebenslauf? Wie langweilig! – Warum die Lücken wichtig für Unternehmen, Studenten und ganz Deutschland sind!

3) Erkenntnisse der Eyetracking-Technik für Recruiting nutzen
Das mein HR-Blogger-Kollege Jan Kirchner bei wollmilchsau gute Arbeit leistet und regelmäßig tolle Artikel bringt ist längst bekannt. Kürzlich hat jedoch m.M.n. etwas besonders spannendes gefunden und über drei besonders interessante Learnings auf Basis der Eyetracking-Technologie berichtet. Sein Artikel zeigt was diese Erkenntnisse im Lichte von Stellenanzeigen oder Karrierewebseiten bedeuten.

4) Twitter-Rankings & aktuelle EB Karrierefanpages im Benchmark
Ich bin auf den Geschmack mit den doppelten Linkempfehlungen gekommen (s.o.). Jetzt aber sind es zwei thematisch ähnliche Links, welche aber an zwei ganz unterschiedliche Ziele führen. Zum einen macht Jo Diercks schon lange seinen quartalsweisen Überblick zu den Corporate Twitter-Karriere-Accounts und wartet auch diesmal wieder mit neuen Einblicken auf, bspw. einem Fake-Follower-Check. Nach wie vor immer wieder interessant!
Zum anderen gibt es im Personalmarketingblog ein Update des ausführlichen Benchmarks der Facebook Employer Brand Karriere Fanpages. Auch das ist interessant und verdient Aufmerksamkeit.

5) Facebooks neue Suchfunktion ist zukunftsfähig und perspektivisch interessant 
Gelegentlich lässt Facebook ja die Webgemeinde ein wenig hochschrecken. Beim letzten Mal war es die eigene Facebook Jobbörse, die erst schnell als Tod aller „herkömmlichen“ Jobboards identifiziert wurde, um dann doch stark zu enttäuschen. Dieses Mal hat Facebook mit seiner neuen sozialen Suchfunktion aufgewartet. Das klingt zunächst vielleicht weniger spektakulär, ist aber weitreichend gedacht und perspektivisch mitunter auch für Sourcing, Recruiting und Employer Branding interessant. Wer sich dazu ein Bild machen möchte, dem sein dieser Beitrag zum Graph Search von Klaus Eck empfohlen. Gleich oben drauf gibt es noch den Link zu dem Artikel „Graph Search – facebooks genialster Schachzug„, welchen ich selbst gerade noch via PR-Blogger Eck entdeckt habe. Passt einfach.

6) Ich selbst über den HR-Blogger in mir 😉 Mein Interview im Leipziger-HRM-Blog
Prof. Dr. Peter M. Wald von der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig hat mich für seinen Leipziger-HRM-Blog interviewt. Der Wirtschaftswissenschaftler Prof.Wald ist ein Freund des HR BarCamps, welche ich zusammen mit Jannis Tsalikis wieder organisiere. Er war Teilnehmer im letzten Jahr und wird auch in zwei Wochen wieder dabei sein. Das HR BarCamp nahm Prof.Wald zum Anlass mit mir ein Gespräch über innovative HR-Events und das (HR-)Bloggen an sich zu führen. Der erst Teil des Interviews ist nun in seinem Blog online. Darin erzähle ich, wie ich zum Bloggen kam und warum ich HR-Blogs wichtig finde. Danke nochmals für das nette Gespräch, Prof.Wald.

 

Share

2 Gedanken zu „Lost & Found 13: Spannende aktuelle Links aus dem social HR-Web

Kommentare sind geschlossen.